NZ HÜ-RI Hürrlingen-Riedern
Mitglied seit 1979

Zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum hatte der damalige Bürgermeister Blatter von Riedern die Vereine zu einer Feier eingeladen. In weinseliger Stimmung hatte man die "Schnapsidee", eine Hürrlinger - Riedener Fasnacht zu organisieren und setzte dies 1967 durch die Gründung der Narrenzunft HÜ-RI um.

Bereits 1969 ging erstmals der inzwischen traditionelle und weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Bunte Abend des HÜ-RI über die Bühne.

1973 wurde die von E. Rastätter geschnitzte Maske der Öffentlichkeit vorgestellt. Die beiden Gesichter sind in der alemannischen Fasnacht wohl einmalig und stellen die beiden Ortsteile Hürrlingen (HÜ) und Riedern (RI) dar. Ob das lachende Gesicht nun einen Hürrlinger oder einen Riedener darstellt, wurde nie aufgeklärt.

1980 wurden die Narrenzunft Mitglied bei der Narrenvereinigung Kleggau. Einer der Höhepunkte in der Vereinsgeschichte war der Umzug mit über 20 Narrenzünften anlässlich des 10-jährigen Bestehens. Aus Anlass des 25. Geburtstages richtete die Zunft das 13. Kleggauer Narrentreffen aus. 1993 beteiligte sich die Narrenzunft zur Freude von Tausenden von Zuschauern am Rosenmontagsumzug in Düsseldorf.

Heute besteht der Verein aus dem Narrenrat, der Maskengruppe, der Jugendgruppe, der Guggemusik und den Passivmitgliedern.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite: NZ HÜ-RI Hürrlingen-Riedern, Uwe Bors

Kontakt

Uwe Bors

Im Heidenacker 17
79777 Ühlingen - Birkendorf

Tel.: 07743 929400
sandrauwe@web.de

www.hue-ri.de