NV Schwanenmühle Lauchringen
Mitglied seit 1978

Bevor 1959 der Narrenverein gegründet wurde, gab es schon viele Jahre zuvor Fasnacht. Der Name; Schwanenmühle wurde gewählt, um die enge Beziehung, die zwischen Gemeinde, Lauffenmühle und Narrenverein bestand, auch nach außen zu zeigen: viele Mitglieder des Narrenvereins arbeiteten früher in der Lauffenmühle. Aus dem Gemeindewappen von Unterlauchringen wurde der Schwan, von der Lauffenmühle die Mühle übernommen.

Bestand der Narrenverein bis in die Mitte der 80-er Jahre noch überwiegend aus dem Elferrat, den Garden und nur wenigen Aktivmitgliedern, änderte sich dies schlagartig mit der Schaffung einer neuen Figur.

Man wählte die Figur des Müllers, die nach ersten, einfachen Holzmasken 1994 schöne und freundliche Holzmasken erhielt.

Höhepunkte der Lauchringer Fasnacht sind die Bunten Abende der Schwanenmüller, seit 1975 gibt es am Fasnachtssonntag und Montag Besenwirtschaften und Stände, am Sonntag gibt es stets wunderschöne Kinderumzüge und am Montag einen großen Umzug. Seit 1978 hat der Vereine eine eigene Zunftstube. Natürlich trifft man sich im Verein nicht nur über die närrischen Tage. Man pflegt regelmäßig Kontakte, indem man Hüttenfeste und Grillabende veranstaltet oder sich einfach nur so mal trifft.

Der Verein besteht aus 110 Aktiven. Diese unterteilen sich in Elferrat, Müllerinnen und Müller, der Blauen Garde und der Roten Garde.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite: NV Schwanenmühle Lauchringen, Uwe Isele

Kontakt

Uwe Isele

Hochstr. 29
79787 Lauchringen

Tel.: 07741 66322
uweisele@gmx.de

www.nv-schwanenmuehle.de